CUWI 2023

“Wir müssen der Wandel sein,
den wir in der Welt zu sehen wünschen.”

Mahatma Gandhi

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,
In der außerklinischen Intensivpflege rumort es, der Referentenentwurf zum “Reha- und Intensivpflege-Stärkungsgesetz” (RISG) brachte Betroffene, Verbände, Pflegedienste und Organisationen auf die Straße. In einem Schulterschluss der Fachverbände entstand die “ArGe Fachgesellschaft der außerklinischen Intensivversorgung“. Was wurde aus dem Entwurf? Wie wirkt er sich aus? Was kann die ArGe in Zukunft bewegen? Bei der CUWI können Sie sich auf den neuesten Stand bringen und mitdiskutieren.
Der Besuch der CUWI, CNI Workshop Tage für außerklinische Intensivpflege, bietet umfangreiche und aktuelle fachliche Informationen – verständlich vermittelt, mit vielen praktischen Übungsmöglichkeiten – die Themen orientieren sich an den Erfordernissen der außerklinischen Patientenversorgung.

Gezielte Fort- und Weiterbildung bieten: Praxisnahe Workshops, Diskussionsrunden, Medizin- und Fachforen, Firmen-Seminare und Fachausstellung.
 

9. WORKSHOPTAGE
Neu-Ulm
17. + 18. März 2023

Die Kombination aus dem intensiven Fachprogramm  mit der exklusiven Fachausstellung machen die CUWI zum optimalen Forum zur Fortbildung, zum fachlichen Austausch und zur Information über aktuelle Branchenthemen für das gesamte Pflege- und Therapeutenteam.
Die „CUWI-Party“ am Freitag bietet die Gelegenheit, alte Bekannte zu treffen und neue Kontakte zu knüpfen.
Mit der CUWI möchten wir dazu beitragen, dass in der außerklinischen Intensivpflege das Miteinander wächst und die interdisziplinäre Zusammenarbeit sowie das Verständnis für den Anderen gestärkt wird.
Wir wünschen allen Teilnehmern einen eine erfolgreiche, motivierende und fröhliche CUWI.
Sven Kübler  —  1. Vorsitzender CNI e.V. 
Tania Keese  —  IpW Kongress

 

 

WICHTIGER HINWEIS: Die CUWI findet unter 2G+ Bedingungen statt, um ein sicheres Netzwerken zu ermöglichen. ALLE Teilnehmer werden vor Ort getestet!

STANDORT

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

ratiopharm arena
Europastraße 25,
89231 Neu-Ulm
https://www.ratiopharmarena.de/

PROGRAMM - AUSZÜGE

Workshops

Herzstück der CUWI sind die praxisorientierten Workshops. Jeder Workshop wird bis zu vier Mal wiederholt, um ein effektives Arbeiten in kleinen Gruppen und eine breite Themenauswahl zu ermöglichen.

Lisa Schumann, Atmungstherapeutin und Nicole Bail, 

Silvia Ferreira, Kinderkrankenschwester und Atmungstherapeutin

Dürfen Sprechventile bei Kindern eingesetzt werden? Wann macht es Sinn, eine Trachealkanüle zu blocken? Auf welche Besonderheiten sollte im pädiatrischen Trachealkanülenmanagement geachtet werden? 

Diese Fragen werden im Workshop anhand von Fallbeispielen erarbeitet.

Lydia Börner, Atmungstherapeutin Charite Berlin, Michael Burggraf, Medigroba und Matthias Höver, Clinical Field Trainer, Smiths Medical

Ralf Tersteegen, Physiotherapeut und Oesteopath

  • Bedeutung der Thoraxmobilität für die Respiration
  • Anatomische und physiologische Grundlagen
  • Physiotherapeutische Techniken zum Erhalten / Verbessern der Thoraxmobilität

Carolin Kachelski, Trainerin für LIN und Ergotherapeutin

Harald Keifert, Fachkrankenpfleger und  Atmungstherapeut

In diesem Workshop bekommen Sie einen Einblick, was alles möglich ist, wenn wir über die vielen Möglichkeiten unsere Sinne stimulieren und daurch zu einenm non-verbalen Dialogaufbau kommen.

Tanja Jandel, Praxisbegleiterin für Basale Stimulation® in der Pflege, Fachkraft und Multiplikatorin für Palliative Care und Hospizarbeit, Fachtherapeutin für die außerklinische Intensivpflege und Wachkoma, Algesiologische Fachassistenz

In diesem Workshop bekommen Sie eine kurze Einführung zur oralen Stimulation, die sich stark auf die Lebensqualität der Patienten auswirkt. Geschmack zu erleben, ohne Schlucken zu müssen. Zusätzlich spielt die Sensibilisierung des Mundraumes eine wichtige Rolle, die es kurz zu beleuchten lohnt. Vorbereitung, Anbahnung, Durchführung und Nachbereitung einer oralen Stimulation wird ausprobiert.

Tanja Jandl, Praxisbegleiterin für Basale Stimulation® in der Pflege, Fachkraft und Multiplikatorin für Palliative Care und Hospizarbeit, Fachtherapeutin für die außerklinische Intensivpflege und Wachkoma, Algesiologische Fachassistenz

In diesem Workshop bekommen Sie kurze aber sehr wichtige Einblicke, warum wir bei bettlägrigen Menschen viel mehr auf die Arbeit der Propriozeptoren (Tiefensensibilität) unserer Fußsohlen achten sollten. Dadurch bekommt der umsorgte Mensch eine deutliche Hilfestellung und wir eine deutliche Zeitressource!

Tanja Jandel, Praxisbegleiterin für Basale Stimulation® in der Pflege, Fachkraft und Multiplikatorin für Palliative Care und Hospizarbeit, Fachtherapeutin für die außerklinische Intensivpflege und Wachkoma, Algesiologische Fachassistenz

Isabel Herms, Dipl-Psychologin, emofit

In diesem Workshop widmen wir uns einer der wichtigsten Emotionen im Pflegealltag und holen sie aus der Tabuzone: die Scham. Mit interaktiven Methoden beleuchtet jede*r Teilnehmer*in das individuelle Verständnis von Scham. Wir sprechen über die Relevanz dieser Emotion und wie man Schamgrenzen – die eigenen ebenso wie der zu Pflegenden – wahrnimmt und achtet. 

Daniel Wisser, Atmungstherapeut

Wie kann durch zielgerichtete Interpretation von klinischen Zeichen, Messparameter des Beatmungsgerätes und der geschulte Blick für das Detail  eine Verbesserung der Gesamtsituation und Patientenzufriedenheit erreicht, sowie Notfallsituationen vorgebeugt werden. Der Workshop soll durch eigene Ausarbeitung vorbereiteter Fallbeispiele die Handlungssicherheit in verschiedenen Situationen am Patienten verbessern. Die praxisnahen Fallbeispiele sind aus dem Bereich der invasiven und nichtinvasiven Beatmung und spontanatmenden tracheotomierten Menschen.

Melanie Kurz, Atmungstherapeutin

Beate Peddinghaus, Krankenschwester und Trainerin Aktivitas-Pflege-Konzept und Michael Burggraf, Krankenpfleger und Medizinprodukteberater

Aber wie, wenn Heben keine Option ist? Im Workshop geht es um alle Bewegungsübergänge im Bett, an die Bettkante und den Transfer. Um diese Abläufe rückenergonomisch zu gestalten, ist es wichtig, Grenzen und individuelle Situationen in Verbindung zu bringen. Was dem einen leichter fällt, ist für eine*n Kollegen*in vielleicht eine echte Herausforderung. Die Grundlage der Bewegung und der Einsatz von Hilfsmitteln wird in diesem Workshop miteinander verbunden und lädt zum Ausprobieren ein. 

Silvia Ferreira, Kinderkrankenschwester und Atmungstherapeutin

Wie funktioniert Husten? Was passiert, wenn der Hustenstoß nicht mehr ausreicht? 

Ein Baustein im Sekretmanagement kann die mechanische Hustenassistenz sein. Im Workshop werden Tipps für den täglichen Einsatz vermittelt und mögliche Unsicherheiten geklärt. 

Ingo Schwarz-Gewallig, Logopäde und Atmungstherapeut

Isabel Herms, Dipl.-Psychologin, emofit

“Das habe ich doch gar nicht so gemeint!”. Kommunikation ist eine komplexe Angelegenheit und führt im Arbeitskontext immer wieder zu Herausforderungen. Wir nehmen in dem Workshop den Austausch zwischen Kolleg*innen in den Fokus, schauen welche Rolle die eigenen Gefühle dabei spielen und wie wir Missverständnisse aufklären und eine gute Zusammenarbeit erhalten können. 

Harald Keifert, Fachkrankenpfleger  und Atmungstherapeut

“CO² is not good for you!”
Die Durchführung und Interpretation von Blutgasanalysen stellt uns alle immer wieder vor Heruasforderungen. Im Workshop  wiederholen wir gemeinsam die Grundlagen, die Indikationen sowie die Fallstricke anhand von Fallbeispielen aus der Praxis.
Freitag: Heinrich Piontek und Petra Hellauer, Siemens 
Samstag: Dr. A. Hakim Bayarassou, Pneumologe, Ärztlicher Leiter des ZAB Köln

Christine Haufe, Born Pflege und Rene Limberger M.A., M.Sc. 

Foren

In den einstündigen Diskussions-, Medizin- und Fachforen besteht die Gelegenheit zum Austausch mit Experten aus Medizin und Pflege.

Freitag, 1. April 2022

Samstag, 2. April 2022

Die aktuelle Stunde: IPreg und die Auswirkungen auf die außerklinische Intensivversorgung
Vertreter der ArGe Fachgesellschaft der außerklinischen Intensivversorgung
im Dialog

Pflegeethik – wie Pflegende ethisch entscheiden und handeln
Christine Keller M.A., Lehrerin für Pflegeberufe

Notfälle bei der Kinderbeatmung
Dr. Kurt Wollinsky, ehem. Chefarzt für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Querschnittlähmung mit Intensivpflege – Lebenserwartung und Komplikationsverläufe
Priv.-Doz. Dr. Sven Hirschfeld, leitender Arzt des Querschnittgelähmtenzentrums im BG

Welche Qualifikationen brauchen Pflegende in der AIP?
Aktuelle Möglichkeiten der Fach- und Weiterbildung
Torsten Koch B.A., PfleWi Akademie, Friedemann Ohnmacht, medigroba Akademie, Prof.Dr. Wolfram Schottler, BaWIG und Manfred Vavrinek, IpW und DGpW

Basale Stimulation – wie wir über die Sinnenkanäle Kontakt aufnehmen
Tanja Jandel, Praxisbegleiterin Basale Stimulation in der Pflege und Wachkomatherapeutin

Pilotprojekt: außerklinisches Weaning
Melanie Kurz, Atmungstherpeutin und Dagmar Giese, AOK Hessen

Muskuläre Dystonie – Äthiologie, Differenzierung, Therapie
Ralf Tersteegen, Physiotherapeut und Osteopath

Live FEES 
Ingo Schwarz-Gewallig, Logopäde und Atmungstherapeut

Ein Einblick in das Prinzip LIN
Dr. Heidrun Pickenbrock, LIN Arge e.V.

Ernährung in der außerklinischen Intensivpflege –
ein pflegerisches Thema?

Christine Keller M.A., Lehrerin für Pflegeberufe

Palliativversorgung und medikamentöse Begleitung
Torsten Koch B.A., Pflegefachkraft für Palliative Care

Hilfsmittel 5.0 – Rechtliches und Aktuelles
Sven Kübler, Vertriebsleiter und Prokurist Medigroba

 

Zielorientierte Versorgung von Kindern und Jugendlichen
im multidisziplinären Team

Christiana Hennemann, rehaKIND e.V.

Be happy, with worries! Gesund und zufrieden im Pflegealltag
Isabel Herms, Dipl.-Psychologin, emofit

Fakten zu Leistungsplanung, Dokumentation und Abrechnung in der AIP
Aline Reißing, Medicus 24

Weaning in der Außerklinik  – ein Erfahrungsbericht
Petra Rameil, Atmungstherapeutin und Jennifer Siegmund, Born Gesundheitsnetzwerk

COPD – Mythen und Wissenswertes
Harald Keifert, Fachkrankenpfleger und Atmungstherapeut

Seminare

In den Hersteller-Seminaren bekommen Sie Fachinformationen aus erster Hand.

Freitag, 1. April 2022

Nasal High-Flow – Vergangenheit, Zukunft und Abrechnung
Stefan Klever, Fisher & Paykel Health Care

ACV = Above Cuff Vocalisation
Sprechen unter Beatmung / Was bedeutet ACV und was ist das Ziel?                               Volker Senft, Tracoe medical

Technik sinnvoll einsetzen – Welche Möglichkeiten bieten die Respiratoren?
Georg Hörich, ResMed Healthcare

Praxis-Workshop Vivo 45 LS
Martin Brückner, Breas Medical

Sekretmanagement mit IPV = Intrapulmonary Percussive Ventilation
Anette Nahme, Atmungstherapeutin und Physiotherapeutin, für Gerhard Müller Medizintechnik

Kommunikation im Fluss – Sprechen unter Beatmung
Michael Egenter, VIVISOL Intensivservice 

Samstag, 2. April 2022

3D-Druck in der Tracheotomieversorgung in der NIV
Die individuelle Tracheostomaepithese 3D /
die individuelle Beatmungsmaske 3D
Benjamin Velten, Institut für Anaplastologie Velten & Hering

Effektives Sekretmanagement im Bereich der Atem- und Inhalationstherapie
Regina Oesterling, Cegla Medizintechnik

Chancen in der außerklinischen Intensivpflege durch Telemonitoring 
Petra Spankus und Thomas Esposito, ResMed Deutschland

Sekretmanagement mit dem Cough Assist E70
Eduard Harsch, Philips Respironics

 

Stand: 26.6.2022, Änderungen vorbehalten

Gewinnspiel - CUWI Quiz

Teilnahmekarten gibt es am CNI-Stand
Ziehung der Gewinner:
Samstag, 18. März 2023
14:30 Uhr
am CNI-Stand
  1. Preis i-Pad
  2. Preis 2 x Dauerkarten CUWI 2024
  3. Preis Wertgutschein Fortbildung 100,- eines CNI-Netzwerkpartners